Les Saintes Maries-de-la-Mer ***


Ferienort und Wallfahrtsort im Departement Bouches-du-Rhone. Im Zentrum gibt es alles für den Touristenbedarf.
Nahe der Ortsmitte gibt es westlich und östlich kostenlose Großparkplätze. Der Strandparkplatz östlich des Ortes ist teuer.

Sehenswert:

** Eglise Forteresse: Festungskirche, Wallfahrtskirche für die Heiligen Marien und die Heilige Sarah. Sehenswert ist das Dach mit Ausblick auf die Camargue und das Mittelmeer.
Eglise Forteresse

*** Strand: Ein schmaler langgestreckter Sandstrand entlang der Promenade.
Strand von Les Saintes Maries-de-la-Mer

*** Cacharel: Die Nebenstrecke D85A (Route de Cacharel) führt direkt am Etang de l'Impérial entlang. Am Mas de Cacharel ist ein Abstecher möglich, der noch näher an den See heran führt. Dort sind Kolonien der rosa Flamingos zu beobachten.
Flamingos am Mas de Cacharel

Flamingos im Flug

** Etang de Vaccares: Größter Brackwassersee der Camargue
* Phare de la Gacholle: Leuchtturm an der Küste.
** Digue de la Mer: Wanderweg vom Phare de la Gacholle nach Les Saintes Maries-de-la-Mer.
*** Etang de Galabert: Große Brackwasserseen am Etang de Galabert, Etang du Lion und Etang du Fangassier. Zufahrt über den Fahrweg zum Phare de la Gacholle möglich. Hier lebt eine große Kolonie von rosa Flamingos. Außerdem zahlreiche Seidenreiher, Möwen und Enten.
Silberreiher am Etang de Galabert


Umgebung:

Aigues-Mortes - Saint Gilles - Arles

Reiseinformationen bei bonorden.de   Startseite Reiseinformationen   Übergeordnete Seite      Unser letzter Besuch vor Ort: 2003