Mount Rushmore National Monument ****


Das bekannteste Ausflugsziel in den Black Hills. Die hier in den weißen Felsen gehauenen Skulpturen hat bestimmt jeder schon mal gesehen: Das amerikanische Nationaldenkmal mit den Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln.
Mount Rushmore Memorial

Der Vormittag ist nicht ganz so überfüllt wie der Nachmittag und für gute Fotos geeignet. (Eintritt frei, aber für den Parkplatz muss bezahlt werden, 8 Dollar im Jahr 2000)

Sehenswert:

** Flaggenallee: Eine genau auf das Denkmal ausgerichtete Allee führt vom Parkplatz zur Aussichtsplattform. Sie wird durch die Flaggen der 50 Bundesstaaten gesäumt. In den Gebäuden werden die Bedürfnisse des Massentourismus gestillt.
Flaggenallee am Mount Rushmore

*** Grand View Terrace: Direkter Blick auf den Felsen mit den Präsidenten.
**** Presidential Trail: (einfach mit Treppen) Führt direkt zum Fuß des Felsens, wo man den Präsidenten in die Nasenlöcher sehen kann. Zwischen den Bäumen gibt es viele interessante Blicke auf das Denkmal.
Mount Rushmore Memorial

* Sculptor's Studio: Eine Ausstellung zur Entstehung des Denkmals in der alten Werkstatt des Künstlers.
*** Umgebung: Blick auf das Denkmal besteht von vielen Aussichtspunkten in der Umgebung, insbesondere am Highway 244 und entlang der Iron Mountain Road.

Externe Informationen:

National Park Service: Mount Rushmore National Monument

National Park Service: Geology of Mount Rushmore National Monument

State Department of Tourism: Mount Rushmore

North-America.de: Mount Rushmore

John Cletheroe's Holiday Hints: Mount Rushmore National Monument, Black Hills

Stefan Becker: Mount Rushmore National Memorial
     aus einem privaten Reisebericht


Reiseinformationen bei bonorden.de   Startseite Reiseinformationen   Übergeordnete Seite      Unser letzter Besuch vor Ort: Juli 2000